Umschuldung - Kredite umschulden

Jetzt Kredite zusammenfassen und umschulden

Umschuldung beantragen und günstige Zinsen sichern

Sie haben einen alten Kredit, welchen Sie durch einen günstigeren Kredit ablösen möchten? Oder Sie wollen mehrere bestehende Kredite zu einem Kredit zusammenfassen? Durch richtiges Umschulden können Sie viel Geld sparen. Dazu nehmen Sie einen neuen Kredit zu günstigeren Konditionen auf und zahlen den alten, teureren Kredit, früher als vertraglich vereinbart, komplett zurück. Die monatlichen Zinszahlungen verringern sich dadurch für Sie. Vor allem bei einer hohen Restschuld und einer langen Restlaufzeit können durch eine Umschuldung die Zinskosten erheblich verringert werden. Zahlen Sie nicht länger zu hohe Zinsen, sondern vergleichen Sie noch heute die aktuellen Kreditkonditionen von verschiedenen Anbietern. Mit starken Finanzpartnern an unsere Seite holen wir das Beste für Sie heraus.
02.12.2020
Schnelle Bearbeitung, zuverlässig und jederzeit ansprechbar
Kai Näke krefindo-Kunde
01.12.2020
TOP Beratung und Umgang mit dem Kunden. Bin sehr zufrieden. Qualifiziertes Personal was ich so noch nicht erlebt...
Thomas krefindo-Kunde
20.11.2020
Eine sehr schnelle und sehr gute Abwicklung meines Kredites. Fragen wurden sehr schnell beantwortet und die Firma Krefindo...
Steve Arlt krefindo-Kunde

Kredit umschulden mit krefindo

Wir vergleichen für Sie unverbindlich die Kreditzinsen verschiedener Banken und Sie erhalten einen individuellen Finanzierungsvorschlag für Ihre Umschuldung.

  • schnell
  • transparent
  • individuell
  • digital und persönlich

Wann lohnt sich eine Umschuldung?

Eine Umschuldung lohnt sich dann, wenn Sie durch den Abschluss eines neuen Kreditvertrags mit Einsparungen rechnen können. In der Regel werden Kredite über einen längeren Zeitraum zurückgezahlt. Der Zinssatz bei Vertragsabschluss kann sich im Laufe der Zeit verändern. Bei fallenden Zinsen ist es sinnvoll zu prüfen, ob es möglich ist, die Zinszahlungen durch einen günstigeren Kredit zu verringern. Bereits bei einem geringfügig niedrigeren Zinssatz können Sie somit Geld sparen. Auch mehrere Kredite können zu einem Kredit zusammengefasst werden. Statt verschiedener monatlicher Raten, zahlen Sie nach der Umschuldung nur eine einzige Rate zurück. So haben Sie einen besseren Überblick über Ihre Finanzen.

Wie Sie Ihre Kredite umschulden

Eine Umschuldung lohnt sich dann für Sie, wenn der aktuelle effektive Jahreszins geringer ist als Ihr bisheriger Zinssatz. Finden Sie mit Hilfe unseres Kreditrechners in nur wenigen Minuten Ihr persönliches Umschuldungsangebot, welches Ihnen bessere Konditionen bietet. Sie erhalten Ihre persönlichen Umschuldungsangebote bequem online und auf einen Blick. Der Kreditvergleich ist für Sie vollkommen kostenlos und unverbindlich.

 

1

Bestehenden Kreditvertrag prüfen

Ob sich eine Umschuldung lohnt, hängt im wesentlichen von den Kosten des aktuellen Kreditvertrages ab. Ermitteln Sie die offene Kreditsumme, die Zinskosten sowie die restliche Vertragslaufzeit. Möchten Sie mehrere Kredite ablösen, rechnen Sie die Zinskosten und die Restschuld aller Kredite zusammen. Prüfen Sie ob Ihre Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt. Wenn ja, müssen Sie diese zur Restschuld hinzurechnen.

2

Umschuldungskredite vergleichen

Um den Kreditvergleich zu starten, tragen Sie im Kreditrechner als erstes die Summe Ihrer Restschuld als gewünschte Kreditsumme ein. Im zweiten Schritt legen Sie die Kreditlaufzeit fest. Die Kreditlaufzeit muss nicht zwingend der Restlaufzeit Ihres vorhergehenden Kredits entsprechen. Sie können die Laufzeit sowohl verkürzen als auch verlängern. Oder Sie wählen Ihre monatliche Wunschrate aus. Beachten Sie, je geringer Sie die monatliche Rate wählen, desto länger zahlen Sie den Kredit zurück. Wie hoch der effektive Jahreszins tatsächlich ausfällt, hängt jedoch von Ihrer persönlichen finanziellen Situation ab. Anhand Ihrer persönlichen Daten ermitteln wir für Sie die besten Angebote und lassen Ihnen diese online zukommen.

3

Bank informieren und Kredit wechseln

Sie vergleichen die verschiedenen Angebote und wenn Sie einen passenden Umschuldungskredit gefunden haben, informieren Sie Ihre Bank, zu welchen Zeitpunkt Sie umschulden möchten. Die Bank wird Ihnen nun die exakte Höhe der Restschuld mitteilen. Bevor Sie einen neuen Kredit aufnehmen, sollten Sie den alten Vertrag bei Ihrer jetzigen Bank kündigen. Manche Banken bieten auch einen Kreditwechselservice an. Dazu bevollmächtigen Sie die neue Bank Ihren Altkredit abzulösen. Diese setzt sich dann mit Ihrer jetzigen Bank in Verbindung. Das erleichtert Ihnen das Umschulden.

Umschuldungskredit berechnen

Welche Vorteile hat eine Umschuldung?

Bei einer Umschuldung wird ein alter, teurer Kredit durch einen neuen, günstigeren Kredit ersetzt oder mehrere Kredite werden zu einem einzigen Kredit zusammengefasst. Dies hat für den Kreditnehmer zahlreiche Vorteile.
  • Zinsersparnis

    Eine Umschuldung lohnt sich vor allem dann, wenn Sie in Zeiten niedriger Zinsen einen hohen Zinssatz für Ihr Darlehen zahlen. Durch eine Umschuldung erhalten Sie einen besseren Zinssatz. So sparen so jeden Monat Geld und senken die Zinskosten über die gesamte Laufzeit. Die Ersparnis durch die Umschuldung ist umso höher, je größer der Zinsunterschied zwischen dem alten und dem neuen Kredit ausfällt.

  • Ratenanpassung

    Die monatliche Kreditrate wird bei Vertragsabschluss bis zum Ende der Kreditlaufzeit festgelegt. Eine Ratenanpassung zu einem späteren Zeitpunkt ist normalerweise kostenpflichtig. Eine Umschuldung bietet hier die Gelegenheit, die monatliche Rate neu festzusetzen. Ebenso kann eine Umschuldung dazu genutzt werden, den Kreditbetrag zu erhöhen und die Kreditlaufzeit anzupassen.

  • Finanzieller Überblick

    Bei einer Umschuldung können mehrere Kredite gebündelt und auf ein neues Darlehen übertragen werden. So wird statt mehrerer Raten, nur noch eine monatliche Rate fällig. Sie behalten so einfacher den Überblick und die Kontrolle über die eigenen Finanzen. Wenn man statt mehrerer Kredite nur einen besitzt, kann dies auch die Kreditwürdigkeit verbessern. Das Risiko möglicher Zahlungsausfälle wird durch eine korrekte Umschuldung verringert.

Vorfälligkeitsentschädigung bei der Umschuldung beachten

Die Vorfälligkeitsentschädigung

Sobald Sie früher aus einem Kredit heraus möchten als vereinbart, wird eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Hierbei handelt es sich um ein Entgelt, welches der Kreditnehmer an die Bank zu zahlen hat, wenn er sein Darlehen vorzeitig zurückzahlen möchte. Die Banken erheben diese Gebühr aufgrund der Zinsverluste, die ihnen durch die vorzeitige Rückzahlung entstehen.

Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung

In welcher Höhe die Vorfälligkeitsgebühr erhoben werden kann, ist abhängig von der Art des Kredits und wann der Kredit aufgenommen wurde. Ratenkredite, die nach dem 10.06.2010 aufgenommen wurden, können laut Gesetz jederzeit gekündigt und vorzeitig zurückgezahlt werden. Der Kreditgeber hat das Recht dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung zu erheben. Diese muss sich bei Ratenkrediten, die nach dem 10. Juni 2010 abgeschlossen wurden, prozentual an der Restschuld orientieren. Die Bank darf in diesem Fall höchstens 1 Prozent von der Restschuld verlangen, wenn der Kredit noch länger als 12 Monate laufen würde. Bei Krediten mit weniger als einem Jahr Restlaufzeit, darf dieser Betrag sogar nur 0,5 Prozent betragen. Für Ratenkredite, welche vor dem 10.06.2010 abgeschlossen wurden, gelten diese Vorgaben nicht. Hier sollte vorab im Kreditvertrag geprüft werde, wie die Kündigung und eine entsprechende Vorfälligkeitsentschädigung geregelt sind.

Die tatsächliche Restschuld genau berechnen

Für die Berechnung der tatsächlichen Ersparnis, muss also eine eventuelle Vorfälligkeitsentschädigung hinzugerechnet werden. Sie sollten im Vorfeld Ihren alten Kreditvertrag genau prüfen oder bei der Bank nachfragen, ob eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. Der zu zahlende Betrag muss zur ursprünglichen Restschuld hinzugerechnet werden. So ergibt sich die tatsächliche Restschuld, welche durch einen Umschuldungskredit abgelöst werden kann.

Wann Sie keine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen

Es gibt einige Situationen, bei denen Sie die Bank nicht entschädigen müssen. Der Gesetzgeber sieht vor, dass Kredite mit variabler Verzinsung jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt werden dürfen, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Bei Krediten mit einer Zinsbindung von mehr als zehn Jahren, genießt der Kreditnehmer ein außerordentliches Kündigungsrecht. Der Kreditnehmer kann in diesem Fall spätestens nach 10 Jahren und 6 Monaten ohne Vorfälligkeitsentschädigung aus dem Kreditvertrag heraus. Ebenso gilt, dass der Kreditnehmer das Recht hat sein Darlehen jederzeit zu widerrufen, wenn das Geldinstitut einen Fehler beim Vertragsabschluss gemacht hat. Viele Banken haben fehlerhafte Widerrufsbelehrungen in den Kreditverträgen. In diesem Fall dürfen Sie auch noch nach Jahre Ihren Kredit widerrufen und müssen keine Vorfälligkeitsentschädigung an die Bank zahlen. Hier lohnt es sich den Kreditvertrag einmal genau zu prüfen.

Ihr nächster Schritt zur Umschuldung

Beantragen Sie Ihre Umschuldung online in nur wenigen Minuten.

Häufig gestellte Fragen zur Umschuldung

Welche Voraussetzungen müssen für eine Umschuldung erfüllt sein?

Wie bei jedem anderen Kredit, werden bei der Aufnahme eines Umschuldungskredits die Darlehensvoraussetzungen neu überprüft. Sie müssen über ein sicheres, regelmäßiges Einkommen verfügen. Ebenso ist eine gute Bonität und eine positive Schufa-Auskunft erforderlich. Sollten sich Ihre finanziellen Verhältnisse deutlich verändert haben, kann dies eine Umschuldung begünstigen oder erschweren.

Welche Zusatzkosten fallen durch eine Umschuldung an?

Ob Zusatzkosten anfallen, ist von Ihren vorhergehenden Kreditverträgen abhängig. In manchen Fällen verlangt die Bank eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Sie zahlen an die Bank eine Entschädigung dafür, dass Sie Ihren Kredit vorzeitig zurückzahlen. Bei Ratenkrediten dürfen Banken jedoch höchstens 1 Prozent der Restschuld verlangen. Für Kredite mit einer Restlaufzeit unter 1 Jahr beträgt die Entschädigung sogar nur 0,5 Prozent. Prüfen Sie Ihre bestehenden Kreditverträge oder fragen Sie direkt bei Ihrer Bank nach.

Ist eine Umschuldung immer möglich?

Eine Umschuldung kann im prinzipiell jederzeit durchgeführt werden. Vorausgesetzt, der Kreditvertrag wurde nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen. Wurde der Vertrag vor diesem Stichtag abgeschlossen, gelten die entsprechenden Vereinbarungen im Kreditvertrag. Prüfen Sie die Unterlagen genau. Bei fehlerhaften Vertragsabschluss hat man immer das Recht den Kreditvertrag zu widerrufen.

Kann ich die Kreditlaufzeit durch eine Umschuldung verlängern?

Bei einer Umschuldung lösen Sie einen alten Kredit durch einen neuen Kredit ab. Sämtliche Kreditkonditionen können entsprechend der eigenen finanziellen Situation angepasst werden. Sie können die Laufzeit des neuen Kredits verlängern oder verkürzen. Ebenso können Sie die monatlichen Raten erhöhen oder verringern.

Kann ich nur bei der bisherigen Bank umschulden?

Eine Umschuldung können Sie prinzipiell bei jeder Bank vornehmen. Um das beste persönliche Angebot zu finden, ist es wichtige die Angebote verschiedener Banken zu vergleichen. Sollte Ihre jetzige Bank sich als das günstigeste Angebot herausstellen, lohnt es sich auf Ihre Bank zuzugehen. In manchen Fällen passt die Kreditbank den Zinssatz an um Sie als Kunden zu halten. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie den alten Kredit mit dem Kredit einer anderen Bank ablösen.

Kann ich Kredite mit einer Restschuldversicherung ablösen?

Eine Restschuldversicherung zahlt für Sie die monatlichen Raten Ihres Kredits, falls Sie als Kreditnehmer dazu nicht mehr in der Lage sein sollten. Eine solche Versicherung macht einen Kredit wesentlich teurer. Diese zu kündigen erweist sich oft als sehr schwierig. Wenn Sie den Kredit jedoch vorzeitig zurückzahlen, erstattet Ihnen die Bank die Prämien für den Rest der eigentlichen Laufzeit. Entsprechnend der Laufzeit kann die Ersparnis hier erheblich sein.

Wofür benötige ich eine Ablösebescheinigung?

Die Ablösebescheinigung beantragen Sie bei Ihrer alten Bank. Sie enthält alle wichtigen Informationen wie Restschuld und Restlaufzeit an einem bestimmten Stichtag. In einigen Fällen benötigt die neue Bank eine solche Ablösebescheinigung bevor sie den Umschuldungskredit auszahlen kann.

Umschulden ohne Schufa?

Eine Umschuldung soll die finanzielle Situation des Kreditnehmers verbessern. Eine Kreditvergabe ohne Schufa Auskunft bedeutet für den Kreditgeber ein erhöhtes Ausfallrisiko, welches er sich mit mit hohen Zinsen bezahlen lassen wird. Der Umschuldungskredit ohne Schufa wäre also vermutlich ohnehin teurer als die laufenden Kredite.

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie eine E-Mail an: kontakt@krefindo.de

+49 (0) 351 26 55 4 88